Its a Match! Welcher Hund passt zu mir !?

Wenn einen der potentielle Hundepartner mit den großen treuherzigen Augen ansieht, ist es um einen geschehen, aber das Herz weiß nicht immer, was es denn wirklich will. Den passenden Hunde-Partner zu finden, kann sich laut Psychologen genauso schwierig gestalten, wie die Partnerwahl beim Menschen. Welcher Hund passt zu mir ???

Welcher Hund passt zu mir

Welcher Hund passt zu mir – wie du es herausfindest!

Die genauen Hintergründe zu wissen, was den Menschen bewegt, welchen Hund er adoptiert, sind insbesondere deshalb wichtig, um die Vermittlungsrate von Tierheimhunden zu verbessern. So könnte bald das perfekte Match auch beim Vierbeiner mittels wissenschaftlicher Unterstützung gefunden werden – eine neue Studie der Indiana University macht zumindest den ersten Schritt.

Wunschkriterien bei der Hundewahl

Aber welche Wunschmerkmale beeinflussen, für welchen Hund man sich entscheidet? Die Wissenschaftler haben die Hunde in 13 Kategorien eingeteilt: Alter, Geschlecht, Farbe, Größe, Reinrassigkeit, Trainingsstand, Nervosität, Beschützerinstinkt, Intelligenz, Erregbarkeit, Energielevel, Verspieltheit und Freundlichkeit. Daraufhin befragten sie 1,229 Personen, die die Hunde im Tierheim besuchten, was sie sich bei ihrem Traumhund wünschen würden. 145 davon adoptierten anschließend einen Hund.

Hundewahl wie Speed-Dating bei Menschen

Auffällig war laut der leitenden Wissenschaftlerin Samantha Cohen, Ph.D., dass die von den Studienteilnehmer ausgesuchten Hunde oft nicht mit dem beschriebenen Traumhund übereinstimmten. Ähnliche Abweichungen haben Wissenschaftler auch bei Forschungen rund um die Partnerwahl beim Speed-Dating gefunden. Die angegebenen romantischen Präferenzen stimmten nicht mit dem Partner überein, den sie dann wählten.

Auswahlkriterien für den Hund aus dem Tierheim

Freundlichkeit war für viele Stundenteilnehmer die wichtigste Eigenschaft ihres Traumhundes, aber auch Alter und Verspieltheit waren ausschlaggebend. Andere Merkmale, wie Fellfarbe oder Reinrassigkeit, schienen bei der Entscheidungsfindung nicht so bedeutend zu sein. Eine andere Parallele zur Welt unseres Datings war das Aussehen. Ja, Attraktivität ist bei der Hundewahl genauso wichtig, wie bei der Partnerwahl. Die Neu-Hundebesitzer beschrieben ihre Vierbeiner als hübsch und gutaussehend.

Was sind die Challenges bei der Hundwahl, auf die du achten solltest?

Nur Augen für „den einen Hund“

Zu festgefahrene Vorstellungen sind nicht gut. Ein gutes „Match“ kann verpasst werden, wenn du zu eingefahren auf deinen Traumhund bist. Ein großer Mischling kann genauso gut zu dir passen, wie ein reinrassiger Irish Wolfshund – es kommt auf die Kleinigkeiten an!

Übersehenes und falschgedeutetes Verhalten des Hundes

Besonders Menschen, die auf der Suche nach ihrem ersten Hund sind, sollten auf den Rat von Experten hören. Gutgeglaubtes Verhalten des Hundes kann sich schnell als problematisch entpuppen. Ein spielfreudiger Hund im Tierheim kann sich zum Beispiel zuhause in der kleinen Wohnung zum Mobiliar zerstörenden Monster wandeln.

Leistungsangst und falsches Bild durch erhöhten Druck

Tierheime sind meist eine Umgebung mit erhöhten Stresslevel für Hunde. Dies kann die Persönlichkeit des Hundes beeinflussen und sich daher der Hund entspannt zuhause ganz anders verhalten. Einen Hund anhand seiner Persönlichkeit im Tierheim auszusuchen, ist damit vergleichbar, einen Partner auswählen, indem er eine öffentliche Rede hält, meint Cohen. Ja, es gibt nur wenige, die das perfekt können…

Welcher Hund passt zu mir … ist nicht leicht!

Deshalb haben die Tierheimmitarbeiter, die für die Hundevermittlung zuständig sind, eine große Verantwortung passende Hund-Mensch-Paare zu verkuppeln. Unpassende Pärchen führen eine unglückliche Beziehung oder trennen sich – dies ist auch beim Partner Hund keine Seltenheit.

Hunde zum richtigen Frauchen/Herrchen vermitteln ist eine Herausforderung

Um die Vermittlungsrate von Hunden zu verbessern, müssen Tierheimmitarbeiter wissen, dass Menschen auf sehr stark auf bestimmte Merkmale achten, wenn sie einen Hund aussuchen. Dies kann es leichter machen, das perfekte Match für Hund und Mensch zu finden. Insbesondere auch gestresste oder wenig sozialisierte Tiere sollten die Möglichkeit bekommen, ihr wahres Gesicht in einer entspannten Atmosphäre zu zeigen.

Online Vermittlung – eine schlechte Idee!

Etwas das mit dieser Studie ganz besonders ins Auge sticht, ist, dass Online-Dating bei Hunden sehr problematisch ist. Ausgesucht per Foto, wird der Hund geliefert – meist ohne Rückgaberecht. Die zukünftigen Hundebesitzer sind auf die wahrheitsgetreuen Interpretationen der Hundevermittler angewiesen und kaufen eigentlich ein Überraschungspaket. Deshalb bitte unbedingt die Hundeorganisation genau checken, ob sie seriös ist und dir auch zur Seite steht. Dies ist insbesondere für das Hundewohl wichtig. Vom Regen in die Traufe – gerettet vom Tötungs-Shelter in ein unpassendes Zuhause beendet nicht seinen Leidensweg!

Fazit – welcher Hund passt zu mir

Abschließend kann gesagt werden, dass sich jeder, der auf der Suche nach seinem zukünftigen Traumhund befindet, bewusst in Erinnerung rufen sollte, was seinen Hund ausmachen sollte. Wie sollte dein Hund sein? Was sollte ihn auszeichnen? Was ist nicht so wichtig? Mit was kannst du leben, mit was nicht? Schreibe dir die wichtigen Merkmale deines Traumhundes auf und sortiere die potentiellen Hunde durch weniger wichtige Merkmale aus. Alles Gute für dein „perfect Match“.

Weiterlesen: Rasse-Stempel bei Hunden: Welche Rasse steckt in Tierheim Hunde?

Literatur
Samantha E. Cohen, Peter M. Todd (2019): Stated and revealed preferences in companion animal choice. Behavior Research Methods, 2019; DOI: 10.3758/s13428-019-01253-x

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*