4 Spielregeln für Hunde: Vorderkörpertiefstellung beim Hund

Vorderkörpertiefstellung – das ist die Körperhaltung, wenn die Vorderbeine des Hundes sozusagen im Platz sind und er mit den Hinterbeinen aufrecht steht. Diese Körperposition ist sehr wichtig beim Hund, denn sie signalisiert anderen Hunden: ich will mit dir spielen, von mir geht keine Gefahr aus, ich will nicht mit dir kämpfen oder dich dominieren!

hund verbeugt sich bedeutung

Beim Spielen ist öfter zu beobachten, dass Hunde die Vorderkörpertiefstellung gleichzeitig zeigen, sie verhalten sich also synchron. Wenn man ganz genau hinschaut, sieht man, dass der eine Hund auffordert und der andere innerhalb weniger Sekundenbruchteile ebenfalls mit einer “Verbeugung” antwortet „Ja, spielen wir!“. Diese Spielaufforderung macht nicht nur der Haushund, sondern auch Wölfe, Afrikanische Wildhunde und Kojoten.

Dabei müssen die Hunde beim Spielen 4 Regeln befolgen:

  1. Zuerst fragen: Der Hund macht den anderen Hund auf sich aufmerksam, indem er ihn zum Beispiel anbellt. Wenn der andere Hund ihn ansieht, dann wird die Spielaufforderung mit einer Vorderkörpertiefstellung gemacht und das Spiel kann beginnen.
  2. Während des Spiels gibt es ebenfalls Verhaltensregeln: Beiße nicht zu fest und spring den anderen nicht zu wild an. Dabei nutzen sie die Methode der „Selbstsabotage“, sie hemmen ihre Beisskraft, um den anderen nicht zu verletzen. Wenn das Spiel zu sehr aufgeheizt ist, kann es aber mal passieren, dass trotzdem ein bisschen zu fest zugebissen wird. Dann kann man ein abruptes Stoppen des Spiels sehen und Regel Nummer 3 kommt zum Einsatz:
  3. Wenn du zu heftig zugebissen hast oder zu ruppig warst, gestehe es ein, geh ein bisschen zurück und mache erneut eine Vorderkörpertiefstellung. Der andere Hund kann dir dann mit einer Vorderkörpertiefstellung antworten: „Ok, ich vertrau dir. Lass uns weiterspielen.“
  4. Die vierte Regel lautet: „Sei ehrlich! Frage keinen anderen Hund um ein Spiel und brich nicht die Regeln“. Wenn ein Hund als Schwindler ertappt wird, kann er aus der Spielgruppe ausgeschlossen werden.

Das Video zum Beitrag in englischer Sprache findest du hier.

Mehr zum Thema Hund: Hunde verstehen: Wie kommuniziere ich mit meinem Hund und er mit mir?

Literatur:
Beitrag von Mark Vette, Animal Behaviourist auf BBC (besucht am 19.01.2020, 16:50 Uhr)