über tierperspektive.com

und die Person dahinter

Es freut mich, dass du auf meine Seite gefunden hast und wir die Leidenschaft „Tiere“ teilen!
  • Du möchtest mehr über Tiere erfahren?

 
  • Du fragst dich, was Tiere denken, fühlen und wie viel sie verstehen?

 
  • Oder wie das Zusammenleben mit dem Haustier am besten klappt?

was Tiere denken, fühlen und verstehen

Tierperspektive.com ist aus der Motivation heraus entstanden,

qualitativ hochwertige (wissenschaftliche) Erkenntnisse

AUS Tierperspektive FÜR EINE BESSERE Tierperspektive

weiter zu geben.

banner-mahiya091016„Knowledge is power!“ sagt man, Wissen verändert uns - es bestimmt, wie wir über Dinge denken und auch wie wir in bestimmten Situationen handeln.  Als Tierbesitzer haben wir die Verantwortung für unseren „gekauften Freund auf Lebenszeit“ übernommen, damit auch die Pflicht diesen gut zu behandeln. Ein besseres Verstehen hilft nicht nur dem Menschen im Umgang mit Tieren, sondern steigert auch die Lebensqualität von Mensch und Tier.

… und die Person dahinter

Hallo, mein Name ist Doris und ich leite, forme und veröffentliche hier alles rund um tierperspektive.com. 

tierperspektive.com

Tiere waren schon seit jeher ein großer Bestandteil in meinem Leben. Aus dem „Ich mag Tiere!“ ist im Laufe der Zeit ein „Ich mag Tiere, weil…“ geworden. Das bereits vielgelobte Wissen hat mich verändert:

Begonnen hat alles 2010 mit einem Biologie-Studium, seit 2013 betreibe ich ein Master-Studium im Bereich „Human-Animal-Studies“. Aus großen, verwirrten Augen werde ich immer angeblickt, wenn ich über mein Studium spreche. Es dreht sich dabei alles rund ums Tier – ethische Aspekte sind dabei genauso ein Thema, wie Veterinärmedizin, Kognitionsforschung, artgerechte Tierhaltung und Tierschutz im Heim- sowie Nutztier-Bereich. Im Rahmen meines Studiums war ich an wissenschaftlichen Projekten in der Zoo-/Nutztierhaltung und Kognitionsforschung beteiligt. Ja, tatsächlich, ich habe stundenlang Krallenaffen, Kühe und andere Tiere beobachtet und weiß auch, wie man die Stimmung und Motivation von Spechten in Gefangenschaft herausfindet. Mein persönliches Interesse gilt den Haustieren und deren Besitzern, das ich derzeit versuche in meiner Master-Thesis zu analysieren. Ich besuche außerdem regelmäßig Tagungen und Kongresse auf den Gebieten Tierschutz, -haltung, -training und der Mensch-Tier-Beziehung. Auch Praktika in Tierpflege, Filmtiertraining und tiergestützter Therapie habe ich bereits absolviert.

Einen Großteil meiner Freizeit verbringe ich mit meiner jungen Pinto-Stute, die mir immer wieder zeigt, wie wichtig zuhören und das aufeinander Acht geben ist. Zahlreiche Haustiere begleiteten mich im Laufe meines Lebens. Heute würde ich einiges anders machen… besser. Oft habe ich mir gedacht: „Hätte ich das doch schon früher gewusst…!“, aber Fehler passieren und kluge Menschen lernen aus diesen ;-). Mit meiner Seite tierperspektive.com möchte ich meine Erfahrungen weiter geben und so getreu dem Motto: „aus Tierperspektive für eine bessere Tierperspektive!“ handeln.

me and mahiya sw rechteck

Falls du Fragen, Anregungen oder Kritikpunkte hast, freue ich mich über deine Nachricht!
Um keine News zu verpassen, kannst du Tierperspektive.com auch auf Facebook, Twitter und/oder Instagram folgen 🙂
Facebooktwitterinstagram